Strate­gische Kommuni­kation im Wett­bewerb der Narrative

Strate­gische Kommuni­kation im Wett­bewerb der Narrative

Ein Vorhaben des Auswärtigen Amt

Stand:

In einem zunehmend hart geführten internationalen Wettbewerb der Narrative, gerade im Internet und in sozialen Medien, strebt das Auswärtige Amt einen zügigen nachhaltigen Fähigkeitenaufbau an, um auch im globalen Informationsraum unser europäisches Werte- und Wirtschaftsmodell zu verteidigen und zu stärken. Der Ausbau der strategischen Auslandskommunikation soll auf die digitale Zukunft ausgerichtet werden, um deutsche und europäische (Außen-)Politik zielgerichtet und nachhaltig zu vermitteln, insbesondere im Hinblick auf hybride Informationsverfälschung weltweit.

Ziele

  • Verbesserung der zielgruppendefinierten und -gerechten Kommunikation
  • Der Verbreitung von Desinformation entgegenwirken

Auf welches Ziel der Umsetzungsstrategie zahlt das Vorhaben ein?  

Das Leben aller Bürgerinnen und Bürger soll mit dem digitalen Wandel besser werden. Wir wollen unser Land zusammenhalten, es weiter sicher voranbringen und unserer Verantwortung in Europa und in der Welt gerecht werden.

Umsetzungsschritte

Laufend

Modernisierung und Diversifizierung unserer Kommunikationsinstrumente, insbesondere durch Akquise eines Social Media Listening and Engagement Tools und, wo möglich, unter Nutzung der Plattform PLAIN zum Ausbau und zur Optimierung der strategischen Kommunikation des Auswärtigen Dienstes.

Ausstehend

Einstellung von Expertinnen und Experten (u. a. Datenanalysten) zur Bearbeitung von Big Data und Ausbau der Zahl der in der strategischen Kommunikation eingesetzten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, einschließlich deren Aus- und Weiterbildung.