Arbeits­bezie­hungen und Sozial­schutz in der Plattform­ökonomie

Arbeits­bezie­hungen und Sozial­schutz in der Plattform­ökonomie

Ein Vorhaben des Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Stand:

Überprüfung des geltenden Rechtsrahmens unter Einbeziehung von Wissenschaft, Stakeholdern und Praxis.

Ziele

  • Prüfung von Regelungsbedarfen zur Sicherstellung guter Arbeitsbedingungen und angemessener sozialer Absicherung in der Plattformökonomie

Auf welches Ziel der Umsetzungsstrategie zahlt das Vorhaben ein?  

Das Leben aller Bürgerinnen und Bürger soll mit dem digitalen Wandel besser werden. Wir wollen unser Land zusammenhalten, es weiter sicher voranbringen und unserer Verantwortung in Europa und in der Welt gerecht werden.

Umsetzungsschritte

7 Erledigt

Erledigt

Anfang 2019: Ermittlung des geltenden Rechtsrahmens.

Erledigt

Frühjahr 2019: Analyse von Schutz- und Regelungslücken im Dialog mit Wissenschaft, Stakeholdern und Praxis, unter anderem im Rahmen von Hearings am 12. Februar und Labs vom 20. bis 23. Mai.

Erledigt

Bis Herbst 2019: Formulierung möglicher Handlungsszenarien im Dialog mit den Stakeholdern.

Erledigt

2019/2020: Interne Prüfung und Bewertung möglicher Handlungsoptionen in der Plattformökonomie im Rahmen einer abteilungsübergreifenden Projektgruppe.

Erledigt

Herbst 2020: Durchführung und Organisation einer Peer Review zu Plattformarbeit vom 12.–14. Oktober in Kooperation mit der Europäischen Kommission und unter Beteiligung von 12 Mitgliedsstaaten.

Erledigt

Herbst 2020: Stellungnahme des tripartiten Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses zu fairen Beschäftigungsbedingungen in der Plattformökonomie auf Initiative des BMAS.

Erledigt

Herbst 2020: Erarbeitung von Eckpunkten für faire Arbeit in der Plattformökonomie insbesondere auf nationaler Ebene; Vorantreiben der Diskussion auf EU-Ebene im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft.

Laufend

2021: Weiteres Vorantreiben der Diskussion zu neuen, passgenauen Regelungen für die Plattformökonomie auf nationaler und internationaler Ebene, insbesondere Begleitung des EU-Vorhabens