Innovationswettbewerb INVITE (Digitale Plattform berufliche Weiterbildung)

Innovationswettbewerb INVITE (Digitale Plattform berufliche Weiterbildung)

Ein Vorhaben des Bundesministerium für Bildung und Forschung

Stand:

Die INVITE-Förderung zielt in drei Entwicklungsfeldern auf

  • die Ermöglichung und Realisierung von Vernetzung und Interoperabilität im digitalen Weiterbildungsraum,
  • eine stärkere Nutzerorientierung von Weiterbildungsplattformen sowie
  • die Nutzung von KI-Technologien für eine individualisierte Gestaltung von Lernprozessen

Ein Metavorhaben wird für die Projekte und darüber hinaus Standards für die Gestaltung eines innovativen digitalen Weiterbildungsraums identifizieren.

Ziele

  • Erhöhung der Passgenauigkeit zwischen Weiterbildungsangeboten und individueller bzw. institutioneller Nachfrage
  • Steigerung der Reichweite und Nutzerorientierung von digitalen Weiterbildungsplattformen sowie der Sichtbarkeit und Transparenz von Weiterbildungsangeboten
  • Ausbau des Bestands individualisierter, KI-gestützter digitaler Weiterbildungsangebote
  • Formulierung von Standards für einen digitalen Weiterbildungsraum unter Einbezug zentraler Stakeholder berufsbezogener Weiterbildung


Auf welches Ziel der Umsetzungsstrategie zahlt das Vorhaben ein?  

Wir wollen, dass alle Menschen die Chancen der Digitalisierung nutzen können. Sie sollen den digitalen Wandel selbstbestimmt mitgestalten und verantwortungsvoll mit den Risiken umgehen können.

Umsetzungsschritte

3 Erledigt

Erledigt

1. Quartal 2020: Veröffentlichung der Förderrichtlinie.

Erledigt

3. Quartal 2020: Konstituierung eines INVITE-Beirats.

Erledigt

4. Quartal 2020: Durchführung des Skizzenauswahlverfahrens unter Einbezug einer externen, das BMBF-beratenden Jury.

Laufend

1. und 2. Quartal 2021: Bewilligung der INVITE-Projekte.

In Planung

3. Quartal 2021: Öffentliche Testung von Prototypen aus den INVITE-Projekten.

In Planung

Transferaktivitäten in nationalen und internationalen (Weiterbildungs-Raum)