Digitales Gesund­heits­infor­mations­portal

Digitales Gesund­heits­infor­mations­portal

Ein Vorhaben des Bundesministerium für Gesundheit

Stand:

Gemäß Koalitionsvertrag wurde ein „Nationales Gesundheitsportal“ im Internet entwickelt, auf dem die Bürgerinnen und Bürger wissenschaftlich fundierte, neutrale und gut verständliche Informationen zu ausgewählten Gesundheits- und Pflegethemen erhalten. Damit leistet das Portal einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Gesundheitskompetenz in der Bevölkerung und stärkt zugleich die Patientensouveränität. Die Bürgerinnen und Bürger werden in die Lage versetzt, gemeinsam mit ihrer Ärztin bzw. ihrem Arzt informierte Entscheidungen treffen zu können.

Ziele

  • Zuverlässige und verständliche Vermittlung von gesundheits- und pflegebezogenem Wissen
  • Steigerung der Gesundheitskompetenz und Selbstbestimmung der Bürgerinnen und Bürgern


Auf welches Ziel der Umsetzungsstrategie zahlt das Vorhaben ein?  

Deshalb wollen wir den Austausch mit der Verwaltung und die Beantragung von Leistungen für alle einfach und sicher machen. Dafür werden wir unsere Verwaltungsleistungen künftig digital anbieten und auch die Verwaltung selbst weiter digitalisieren und modernisieren.

Umsetzungsschritte

2 Erledigt

Erledigt

Entwicklung eines Feinkonzeptes und eines Prototypen des Digitalen Gesundheitsinformationsportals.

Erledigt

1.September 2020: Start des Nationalen Gesundheitsportals www. www.gesund.bund.de mit ausgewählten Gesundheits- und Pflegethemen.

Laufend

Betrieb mit iterativen Optimierungen und Erweiterungen, inklusive Analyse der Nutzerbedürfnisse und begleitender Kommunikationsmaßnahmen.