Förderinitiative Heimat 2.0 im Rahmen von Region gestalten (BMI)

Förderinitiative Heimat 2.0 im Rahmen von Region gestalten (BMI)

Ein Vorhaben des Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Stand:

Die Förderinitiative soll einen Beitrag dazu leisten, gleichwertige Lebensverhältnisse in Deutschland mit Hilfe des Einsatzes digitaler Dienste und durch Erhöhung der Digitalkompetenz zu erreichen. Mit Heimat 2.0 werden mehrere Modellvorhaben bis Ende 2023 gefördert werden, um digitale Anwendungen in einem gemeindlichen/übergemeindlichen Wirkungskreis zu implementieren oder bestehende Anwendungen weiterzuentwickeln. Angesprochen sind Gemeinden, interkommunale Kooperationen sowie zivilgesellschaftliche Institutionen, die Vor-haben im strukturschwachen ländlichen Raum umsetzen möchten. Dem BMI geht es mit Heimat 2.0 nicht darum, Digitalstrategien ohne Umsetzungsanteil zu fördern, sondern den Zuwendungsempfängern die Möglichkeit zu bieten, unter Laborbedingungen bereits vorkonzeptionierte Maßnahmen umzusetzen oder bestehende Ansätze zu verbessern. Die Modellvorhaben fokussieren schwerpunktmäßig auf eines von insgesamt sieben Handlungsfeldern der Daseinsvorsorge, wie beispielsweise Bildung, öffentliche Verwaltung und regionale Versorgung. Darüber hinaus ist der Anspruch von Heimat 2.0, eine Übertragbarkeit sicherzustellen, damit auch andere Regionen die Ergebnisse des Projektes für sich nutzen können.

Ziele

  • Förderung und Beschleunigung von Digitalisierungsprozessen als Beitrag zur Sicherung der Daseinsvorsorge vor Ort
  • Förderung der Digitalkompetenz vor Ort
  • Sicherstellung einer Übertragbarkeit auf andere Regionen
  • Generierung von Wissen auf diesem Gebiet (= Forschungsbeitrag)

Auf welches Ziel der Umsetzungsstrategie zahlt das Vorhaben ein?  

Das Leben aller Bürgerinnen und Bürger soll mit dem digitalen Wandel besser werden. Wir wollen unser Land zusammenhalten, es weiter sicher voranbringen und unserer Verantwortung in Europa und in der Welt gerecht werden.

Umsetzungsschritte

3 Erledigt

Erledigt

Ab 2018: Konzeption der Förderinitiative.

Erledigt

02.06.2020: Förderaufruf.

Erledigt

11.08.2020: Auswahl von Modellvorhaben durch eine Jury.

Laufend

Ende 2020/Anfang 2021: Versand der Zuwendungsbescheide.

Laufend

ab 2020 - 2023: Umsetzung der Modellvorhabe.

Ausstehend

 Ergebnistransfer.