Digitali­sierung Lagebilder BMVg

Digitali­sierung Lagebilder BMVg

Ein Vorhaben des Bundesministerium der Verteidigung

Stand:

Das Projekt „Digitalisierung Lagebilder“ des BMVg bezweckt, Lagebilder mit verschiedenen Schwerpunkten im IT-System der Bundeswehr zu erstellen: In einem ersten Schritt werden die bislang bestehenden analogen Lagebilder überprüft, harmonisiert und zusammengeführt, um sie in einem zweiten Schritt im IT-System der Bundeswehr digital darzustellen. Die Schwerpunkte der Lagebil-der lassen sich aus den Aufgaben des Geschäftsbereichs der Verteidigung ableiten, also beispielsweise einsatzfähige Waffensysteme, Ausbildungsstand des militärischen Personals oder Informationen zur logistischen Unterstützung.

Ziele

  • Verfügbarkeit von Daten in Echtzeit über die Einsatzbereitschaft und den Zustand der Bundeswehr
  • Umfassende Bewertbarkeit der eigenen Lage, um z. B. Handlungsfelder proaktiv anzugehen

Auf welches Ziel der Umsetzungsstrategie zahlt das Vorhaben ein?  

Deshalb wollen wir den Austausch mit der Verwaltung und die Beantragung von Leistungen für alle einfach und sicher machen. Dafür werden wir unsere Verwaltungsleistungen künftig digital anbieten und auch die Verwaltung selbst weiter digitalisieren und modernisieren.

Umsetzungsschritte

1 Erledigt

Erledigt

Januar 2020: Lagebild zur Einsatzbereitschaft vollständig in Nutzung.

Laufend

Schrittweise Realisierung einzelner Teilabschnitte lagebildübergreifend per agiler SCRUM-Methode bis 2026 .

Laufend

Mai 2020: Konzeptionierung Personelle Einsatzbereitschaftslage.

In Planung

September 2021: Konzeptionierung Ausrüstungslage (Anteil Nutzung).

In Planung

September 2022: Konzeptionierung Gesundheitslage.

In Planung

September 2023: Konzeptionierung Infrastrukturlage (Anteil Nutzung).

In Planung

September 2024: Konzeptionierung Einsatzlage (Anteil Nutzung).