Aktions­plan ErUM-Data – Von Big Data zu Smart Data: Digitali­sierung in der natur­wissen­schaft­lichen Grund­lagen­forschung

Aktions­plan ErUM-Data – Von Big Data zu Smart Data: Digitali­sierung in der natur­wissen­schaft­lichen Grund­lagen­forschung

Ein Vorhaben des Bundesministerium für Bildung und Forschung

Stand:

Die großen Forschungsinfrastrukturen der naturwissenschaftlichen Grundlagenforschung zur Erforschung von Teilchen, Materie und Universum produzieren immense und stetig weiterwachsende Rohdatenmengen. Diese werden bislang noch häufig mit unzureichenden Insellösungen verarbeitet.

Um die Verarbeitung der Daten – und damit den Übergang von Big Data zu Smart Data – zu ermöglichen und zu optimieren, sind intelligente digitale Methoden und effiziente Infrastrukturen notwendig, die fächerübergreifend niedrigschwellig nutzbar sind. Dazu werden im Aktionsplan ErUM-Data integrierte Aktivitäten in den Bereichen Software und Algorithmen, föderierte Dateninfrastrukturen und Forschungsdatenmanagement definiert. Der Fokus dieser Aktivitäten liegt auf der Vernetzung relevanter Akteure und Strukturen, der systematischen Kompetenzentwicklung sowie dem fächerübergreifenden Austausch und Wissenstransfer. Im Ergebnis sollen neue effiziente Verarbeitungsstrukturen geschaffen und historisch gewachsene „Kulturunterschiede“ der verschiedenen Fachbereiche im Umgang mit Daten und digitalen Technologien überwunden werden.

Mit ErUM-Data schafft das BMBF die notwendigen Rahmenbedingungen für eine koordinierte Herangehensweise und breite Verständigung. Der Aktionsplan ebnet den Weg zu übergeordneten Lösungen für eine langfristige, effiziente und finanzierbare Datenverarbeitung und -verwertung in der naturwissenschaftlichen Grundlagenforschung.

Ziele

  • Vernetzung relevanter Akteure und Strukturen mit Blick auf die Digitalisierung
  • Ausbau der digitalen Kompetenzen in der Forschung
  • Stärkung des Austauschs und des Wissenstransfers

Auf welches Ziel der Umsetzungsstrategie zahlt das Vorhaben ein?  

Die langfristige Sicherung nachhaltigen Wohlstands und des sozialen Zusammenhalts in Deutschland, Europa und der Welt.

Umsetzungsschritte

1 Erledigt

Erledigt

November 2020: Veröffentlichung des Aktionsplans.

Laufend

2. Quartal 2020: Förderbeginn „ErUM-Data-Hub“ als zentrale Vernetzungs- und Transferstelle zwischen Akteuren der unterschiedlichen Disziplinen in der naturwissenschaftlichen Grundlagenforschung.

Laufend

2. Quartal 2021: Ausschreibung zum Thema „KI und Maschinelles Lernen“.

In Planung

Ausschreibung zum Thema „Forschungsdatenmanagement“.

In Planung

Ausschreibung zu prioritären Themen aus den Bereichen „Software und Algorithmen“ sowie „Föderierte Digitalinfrastrukturen“.

In Planung

Ausschreibung einer Förderkampagne zum Thema „Wissens- und Technologietransfer“ zur Förderung von Vorhaben, die Partner aus der Wirtschaft aktiv einbeziehen und Innovationsketten durch frühzeitigen Austausch anstoßen.