Service­stelle „Digi­tali­sie­rung und Bildung für ältere Men­schen“

Service­stelle „Digi­tali­sie­rung und Bildung für ältere Men­schen“

Ein Vorhaben des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Stand:

Bei der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e. V. wurde die bundesweite Servicestelle „Digitalisierung und Bildung für ältere Menschen“ eingerichtet.

Die Servicestelle fungiert als bundesweiter Netzwerkknoten mit einer Aktions-, Beratungs- und Informationsplattform in Form eines Onlineportals ( www.wissensdurstig.de). Darüber hinaus bietet die Plattform einen Überblick über die Bildungslandschaft für Ältere, insbesondere über Orte und Ansprechpartner von Initiativen, Beratungsstellen und regionalen Bildungsanbietern.

Darüber hinaus bietet sie Informationsbroschüren (z. B. „Wegweiser“) für Seniorinnen und Senioren mit grundlegenden Informationen zu den beiden Schwerpunktthemenbereichen an und verfügt über Qualifizierungsangebote für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zum Thema „(Digitale) Bildung im und für das Alter“.

Das KI-Projekt der Servicestelle „Digitale Souveränität älterer Menschen mit KI-Technologien fördern” hat das Ziel, ältere Menschen im Umgang mit KI-Technologien zu schulen und dabei Chancen und Risiken gleichermaßen zu beleuchten. Ältere Nutzerinnen und Nutzer werden so in die Lage versetzt souverän zu entscheiden, ob und wie sie KI-basierte Technologien für ihren Alltag einsetzen wollen. Mit 16 lokalen Partnern u.a. in Mehrgenerationenhäusern, Seniorenbüros, Vereinen und Volkshochschulen, die bereits Erfahrungen in der digitalen Bildung älterer Menschen gesammelt haben, werden älteren Menschen KI-basierte Technologien wie Sprachassistenten, smarte Haushaltsgeräte und andere Geräte näher gebracht.

Ziele

  • Höhere Sensibilität für die Bedeutung von Bildung und Digitalisierung bei älteren Menschen, Bildungsanbietern, in der Gesellschaft
  • Weiterbildung älterer Menschen
  • Förderung von Teilhabe und Selbstbestimmtheit im Alter

Auf welches Ziel der Umsetzungsstrategie zahlt das Vorhaben ein?  

Wir wollen, dass alle Menschen die Chancen der Digitalisierung nutzen können. Sie sollen den digitalen Wandel selbstbestimmt mitgestalten und verantwortungsvoll mit den Risiken umgehen können.

Umsetzungsschritte

1 Erledigt

Erledigt

Start des Onlineportals www.wissensdurstig.de und Erweiterung zum Thema Digitalisierung sowie Entwicklung von Lehr- und Lernmaterialien.

Laufend

Verbreitung der Informationen, Weiterentwicklung des Onlineportals, Schulungen für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, Start von Leuchtturmprojekten.

Laufend

Ausbau des Portals www.wissensdurstig.de: Veranstaltungsdatenbank, Materialbereich, gute Praxisbeispiele, Besonderheiten Bildung im Alter, digitale Bildung, Online-Lernmodule, Lernvideos, Lernpodcasts.

Laufend

Beratung von Institutionen und Menschen zu den Aspekten Lernbesonderheiten im Alter, partizipative Programmgestaltung, Monitoring der Teilnehmenden und zum Erreichen neuer (bildungsferner) Zielgruppen.